Die VVN-BdA hat in eine Solidaritätserklärung an ihre antifaschistischen Freundschaftsorganisationen in Frankreich ihr Entsetzen zum Ausdruck gebracht. Mehr dazu demnächst unter "Aktuelles"....
Aktuelles
Wir über uns
Geschichte
Nazi-Aktivitäten
Berichte
Partner in Arras
Archiv
Archiv in Marl
Links
Kontakt
Impressum
Datenschutzerklärung
Besucher >>> 39466
Aktuelles

Seite: 1
Stellungnahme gegen Terror und Krieg
Die Mitglieder der VVN-Bund der Antifaschisten im Kreis Recklinghausen und aus der Stadt Herten haben im Rahmen einer Jahreshauptversammlung vom 17.11.2015 ein Solidaritätsschreiben an ihre französischen Freundschaftsorganisationen in Hertens Partnerstadt Arras und im Pas de Calais (Département nördlich von Paris) beschlossen. Gegenüber der A.N.A.C.R. (l'Association Nationale des Anciens Combattants) und der „Amis de la Resistance (ANACR)“ haben sie ihre tiefe Betroffenheit und ihr Entsetzen über die Terroranschläge des „Islamischer Staat“ in der Hauptstadt Paris zum Ausdruck gebracht. Die VVN-BdA schlägt in ihrer Erklärung aber auch nachdenkliche Töne an.

Mehr dazu in der öffentlichen Mitteilung der VVN-BdA....
Posted by Admin 2015-11-29 19:27:58


Vor 95 Jahren: Blutige Ostern in Recklinghausen
Auf Karfreitag, den 03.04.2015, hatte die VVN-BdA, Kreisvereinigung Recklinghausen e.V., zu einer Veranstaltung eingeladen. Der stellvertretende Vorsitzende der VVN-BdA, Erich Burmeister, zum Anlass: „Im Zusammenhang mit dem Kapp-Lüttwitz-Putsch und der März-Revolution von 1920 erinnern wir an die Flucht der Rotarmisten durch Recklinghausen am Gründonnerstag, den 01.04., vor 95 Jahren. Gejagt von faschistoiden Freikorps der Reichswehr und verfolgt von Polizei und Einwohnerwehr kam es entlang der Fluchtroute zu zahlreichen Auseinandersetzungen.“ 26 Tote und Ermordete hatten die Arbeiter(innen) über die Ostertage 1920 zu beklagen. Die letzte Erschießung erfolgte am Ostersonntag im Hof des Amtsgerichts in Recklinghausen. Detlev Beyer-Peters stellte anhand einer Präsentation den Einmarsch der Reichswehr in das Ruhrgebiet, die Flucht der Roten Ruhrarmee durch Recklinghausen und die Orte der Verbrechen der Reichswehr dar.
Die VVN-BdA verfolgt bis zum 100. Jahrestag die Absicht, jedes Jahr eine Veranstaltung durchzuführen. Werner Sarbok, Sprecher der Stadtvereinigung Recklinghausen der VVN-BdA: „Ziel ist es, die aus der Aufarbeitung der geschichtlichen Ereignisse gewonnenen Erkenntnisse zu vermitteln, der bürgerlichen Sichtweise über die Märzrevolution deren antifaschistischen Charakter entgegenzustellen und für eine Erhaltung der beiden verbliebenen Denkmäler auf den Recklinghäuser Friedhöfen einzutreten.“

Mehr zu den Grabstätten der Rotarmisten in Recklinghausen....
Posted by Admin 2015-04-17 00:38:07


Vor 70 Jahren: Österliche Befreiung vom Faschismus in Recklinghausen
Am Ostersonntag, den 1. April 1945, wurde Recklinghausen von alliierten Truppen befreit. Bei Luftangriffen waren große Teile des Nordviertels und der nördlichen Altstadt zerstört worden. 12.000 Spreng- und 150.000 Brandbomben hatten insgesamt 393 Menschenleben gefordert.

Informationen über das Kriegsende in Recklinghausen….

Informationen der VVN-BdA über die Befreiung der deutschen Städte 1945 u.a. von Recklinghausen….

Posted by Admin 2015-04-17 00:29:59